November 2021

Archiv


Laudato si - Im Gedenken an Franz von Assisi

Zu Ehren des Hl. Franz von Assisi, dessen Namenstag am 4. Oktober gefeiert wird, trafen sich am 1. Oktober im Stiftshof Jung und Alt mit ihren Kuscheltieren und vierbeinigen Freunden. Diakon Pomprein und seine Assistenz berichteten aus dem Leben dieses beliebten Heiligen, der sich nicht nur für seine Mitmenschen, sondern auch für die Tiere und die Natur eingesetzt hat. In seinem Lobgesang „Laudato si“ lobt er den Herrn für seine wunderbare Schöpfung – angefangen von der Erde über das Wasser bis hin zu den Sternen -, für deren Erhaltung wir nachhaltig verantwortlich sind. Dies gilt es zu bedenken, wenn wir achtlos Müll auf der Straße entsorgen, jeden Meter mit dem Auto zurücklegen oder Schutzwälder abholzen.

Entlassen wurde die Gottesdienstgemeinde mit dem Segen Gottes und die Hunde zusätzlich mit einem Leckerli als Belohnung für ihr friedvolles  Miteinander, das nur gelegentlich durch ein kurzes „Wauwau“ unterbrochen worden ist.
Die Kollekte dieses Gottesdienstes kam dem Tier-heim „Garten Eden“ zu Gute – 300 Dosen Katzenfutter konnten damit gekauft und Mitte Oktober von Gloria, Valeria und Diakon Pomprein persönlich überreicht werden. 34 Hunde, viele Katzen, dazu Hühner, Nagetiere und sogar ein Schwein mit meist traurigen Lebensläufen haben hier ihre neue oder vorübergehende Heimat gefunden.

Viele Fragen dazu wurden an die Heimleiterin gestellt, so beispielsweise zu der Geschichte eines Hahnes. Dieser kam als kleines Küken  zu einer Familie in einer Wohnsiedlung, wo es ihm gut ging. Aus dem Küken wurde ein Hahn, Hähne pflegen zu krähen und damit war sein Schicksal besiegelt. So kam er ins Tierheim, wo er todtraurig dahin-vegetierte, bis seine ehemalige Familie ihm seine „Henne“ nachbrachte - einen alten Ball! Mittler-weile ist er zu einem stolzen Hahn herange-wachsen und „betreut“ seine große Hühnerschar.

Wir danken im Namen der unzähligen Katzen im „Garten Eden“ für Ihre Spende bei der Tier-segnung, die viele Tiere ein wenig glücklicher und vor allem satt gemacht hat.