September 2021

Archiv


Ausflug nach Grades am 5. Oktober

Grades im Metnitztal ist das Ziel eines Ausflugs gemeinsam mit der Pfarre Keutschach am Dienstag, den 5. Oktober. Zunächst wollen wir in der Filialkirche St. Wolfgang einen Gottesdienst feiern und diese wunderschöne spätgotische Kirche, errichtet von 1459 bis 1474, besichtigen. Bemerkenswert an ihr sind die bis zu neun Meter hohe Wehrmauer sowie der spätgotische Flügelaltar aus der Zeit um 1500, der in seinen figuralen Darstellungen neben den hll. Wolfgang, Laurentius und Stephanus Szenen aus dem Leben Jesu und Marias zeigt.

Danach geht’s zum Mittagessen beim „Bäckwirt“ der Familie Knafl. Am Nachmittag steht die Besichtigung des in den letzten Jahren revitalisierten Schlosses Grades am Programm. Erstmals 1173 urkundlich als Grodas (slawisch: Burgstall – so wie Graz, Gradisca, etc.) erwähnt, erhielt es sein heutiges Aussehen durch Umbauten und Erweiterungen der romanischen Kernsubstanz bis hinein ins 18. Jahrhundert. Das Anwesen (bis in die 1990-er Jahre im Besitz des Bistums Gurk) erlebte eine wechselvolle Geschichte – Bischofsresidenz, Landgericht, Tuchmanufaktur, Forstkanzlei, nach dem 2. Weltkrieg Unterkunft für Heimatlose und Vertriebene, Betreuungseinrichtung für behinderte Kinder und zuletzt Sommerlager der katholischen Jugend. Seit dem Jahr 2015 befindet sich das Schloss im Besitz von Constantin Staus-Rausch – allen Sehern von „Bares für Rares Österreich“ bestens bekannt als versierter Kunstexperte.




Auf der Heimfahrt gibt’s möglicherweise noch einen kurzen Zwischenstopp im Hirter Brauhaus.
Kosten für Bus, 3-gängiges Mittagessen und Schlossbesichtigung: € 44,00

Abfahrtszeiten: 8.00 Uhr Keutschach Gemeinde
                              8.30 Uhr Busumkehrschleife Volksschule Viktring

Beachten Sie bitte die zum Zeitpunkt des Ausfluges gültigen Corona-Bestimmungen. Anmeldung in der Pfarrkanzlei – begrenzte Teilnehmerzahl!